Arbeitsgruppe Community Oriented Primary Care (COPC)

COPC ist ein Ansatz der Primärversorgung, der auf Prinzipen der Epidemiologie, Primärversorgung, Präventivmedizin und Gesundheitsförderung beruht.

Sie befinden sich hier:

Unter COPC versteht man auch eine Primärgesundheitsversorgung, die an definierte Bevölkerungen beziehungsweise Gemeinden gerichtet ist, die für die Menschen zugänglich, umfassend und verlässlich ist, und koordiniert und kontinuierlich erfolgt. Die Forschungsgruppe COPC gibt es seit 2017. Sie befasst sich vor allem mit der Frage wie der Gesundheits- und soziale Status der Menschen vor Ort in den Gemeinden erhoben werden kann und wie diese Informationen dazu benützt werden können, eine effektive, gerechte, umfassende und personenbezogenen Primärversorgung zu gewährleisten.

Projektdaten

Projektleitung:
Dr Hans-Friedemann Kinkel

Kooperation:
The project is a research in collaboration with the University of Pretoria, South Africa, Department of Family Medicine (Prof Tessa Marcus, Prof Jannie Hugo)

Projektdauer:
März 2015 - Februar 2020

Projektstand:
laufend